SucheKontaktImpressumNewsÜber Referenzen

Teamentwicklung

spacer spacer spacer spacer spacer

In einem Umfeld von zunehmender Komplexität und schnellen Veränderungen sind viele Aufgaben nur noch im Team zu bewältigen. Die traditionelle, festgelegte Aufgabenteilung weicht wechselnden Tätigkeiten, die je nach Auftrag und Situation jeweils neu im Team festgelegt werden.

Es kommt daher nicht nur darauf an, was ein Team zu tun hat, sondern wie es miteinander umgeht. Teamentwicklung ist nicht mehr als einzelne Maßnahme, sondern als kontinuierlicher, gemeinsamer Lernprozess zu sehen.

Transfer-orientierte Teamentwicklung

Das MEDIUS-Konzept der Transfer-orientierten Teamentwicklung nutzt dafür mediative Techniken, v.a. den Grundgedanken der transformativen Mediation in der Bearbeitung schwieriger Themen, um

  • sich im Team besser kennen zu lernen
  • Stärken und Schwächen des Anderen in Belastungssituationen
spacer
  • ... besser einschätzen und entsprechend reagieren zu können
  • neue Formen des Umgangs miteinander entwickeln zu können
  • Verabredungen zu treffen, wie Konflikte frühzeitig erkannt und schnell geklärt werden.

Sensibilität für Abläufe und Beziehungen

Diese Sensibilität für Abläufe und Beziehungen zu entwickeln und beide Faktoren in einem ständigen Lern- und Verhandlungsprozess auszutarieren - das ist das Ziel der transfer-orientierten Teamentwicklung. Aufgaben- und Funktionsklärung geht einher mit Beziehungsklärung.

Dazu macht es Sinn, die Interventionen und Teamentwicklungsmaßnahmen an den Stationen des Wachstums der Gruppe zu orientieren.

  • zu Beginn bei der Bildung des Teams
  • in der Phase der Gärung und Klärung
  • bei Veränderungen und Umstrukturierungen
  • in regelmäßigen Abständen zur Standortbestimmung und Neujustierung

Um einen gemeinsamen Lernprozess im Sinne der transfer-orientierten Teamentwicklung zu fördern, bieten wir Ihnen spezielle Workshop-Formate an:

  • für den Start eines Teams
  • zur Klärung von Rollen und Beziehungen bei ersten Konflikten
  • Teamkonfliktmoderation zur Klärung von Konflikten und Verbesserung der Kooperation
  • zur Standortbestimmung und Verankerung einer Feedback-Struktur im Team
  • bei Umstrukturierungen zur Veränderung der Aufgaben und zur Stabilisierung der bisherigen Beziehungskultur

spacer
IHRE ANSPRECHPARTNER
Österreich

Gerhard Führer, PMM

+43 (0)676 8141 7790

Deutschland

Dorothea Faller, PMM

+49 (0)251  28450552

spacerWir können nicht nicht lernen. Fritz B. Simon