SucheKontaktImpressumNewsÜber Referenzen

Mediative Beratung

spacer spacer spacer spacer spacer

"Selbstbestimmt und
in Würde leben und arbeiten -
Konflikte selber lösen"

Das MEDIUS-Konzept für Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Die UN-Behindertenkonvention postuliert das Recht auf Selbstbestimmung und Inklusion. Einrichtungen der Eingliederungshilfe entwickeln großes Engagement, dieses Ziel zu erreichen. Doch die Praxis zeigt, wie schwer es ist, mit unterschiedlichen Sichtweisen, alten Gewohnheiten und neuen Heraus-forderungen umzugehen. Dies erzeugt Stress und Konflikte, die belasten und nicht selten erhebliche Kosten verursachen. Selbstbestimmung bedeutet auch, eigene Konflikte weitgehend selber regeln zu können.

Zu Mediativen Beratern ausgebildete Mitarbeiter der Einrichtung unterstützen Menschen mit Behinderung, ihre Konflikte möglichst weitgehend selbst zu klären. Sie schaffen Rahmenbedingungen, ebnen Wege, gleichen Handicaps aus und fördern die Ressourcen zur Konfliktregelung. 

spacer

Der Gedanke der Selbstbestimmung ist hier konsequent zu Ende gedacht: nicht Fachleute regeln die Konflikte der Menschen mit Behinderung, sondern diese erhalten Hilfestellung, es so weit wie möglich selbst zu tun.

Das MEDIUS-Konzept verbindet drei Maßnahmen:

  1. Einführung von Umgangsregeln in allen Gruppen und Teams der Einrichtung (Prävention)
  2. Ausbildung und Begleitung von Menschen mit Behinderung zu Streitschlichtern
  3. Ausbildung von Fachkräften zu Mediativen Beratern
spacer

Dieses Konzept bezieht sich nicht nur auf die Zusammenarbeit mit Klienten, sondern auf den generellen Umgang miteinander, im Team und in Konflikten in der Gesamteinrichtung.

Projektstruktur:

  1. Arbeit mit einer Pilotgruppe
  2. Ausbildung von Mitarbeitern zu Mediativen Beratern
  3. Ausbildung von Menschen mit Behinderung zu Streitschlichtern durch Mediative Berater der Einrichtung
  4. Einführung und Schulung von Gruppenregeln durch Mediative Berater der Einrichtung

Referenz: Stift Tilbeck GmbH

Dieser große Träger der Eingliederungshilfe hat das Konzept innerhalb von zwei Jahren konsequent umgesetzt.  21 Mitarbeiter wurden zu Mediativen Beratern und 17 Bewohner und Beschäftigte zu Streitschlichtern ausgebildet. Mit dem Ziel der gemeinsamen Entwicklung einer Verantwortungskultur erhielten alle Führungskräfte die MEDIUS-Weiterbildung "Führen mit Mediationskompetenz".

IHRE ANSPRECHPARTNER
Österreich
Deutschland

Dorothea Faller, PMM
+49 (0)251  28450552