SucheKontaktImpressumNewsÜber Referenzen

MEDIUS Konzept

spacer spacer spacer spacer spacer

Hohe Komplexität, Vernetztheit und unsichere Rahmenbedingungen - das sind heute die Faktoren für wirtschaftliches Handeln. Um auf Dauer für Spitzenleistungen zu sorgen, müssen Unternehmen stärker darauf achten, Bedrohungen, die eskalieren und außer Kontrolle geraten können, früh zu erkennen und erfolgreich zu bewältigen.

Konflikte als Signale für Veränderung

Diese Bedrohungen entwickeln sich in der Regel über einen längeren Zeitraum. Kleinere unerwartete Ereignisse und Konflikte geben erste Hinweise und werden allmählich zu ständigen Begleitern. Und so verwandeln sich vorübergehende Ärgernisse und einfache Konflikt-Situationen in Probleme, die das Unternehmen massiv bedrängen.

Konfliktmanagement als Element der lernenden Organisation

Mit Qualitätsmanagement, Risikomanagement und Kennzahlensystemen sichern Unternehmen die Kontrolle über Abläufe und Ergebnisse.

spacer

Dies funktioniert in normalen Zeiten auch meist recht gut.

In kritischen Situationen aber ...

... werden die sogenannten "weichen" Faktoren wie Kommunikation, Information und Unternehmenskultur bedeutsamer. Hier macht es Sinn, die zahlenorientierten Instrumente mit den auf Klärung, Konfliktregelung und Prävention ausgerichteten Formen des Konfliktmanagements zu verbinden.

Das MEDIUS Konzept der Wirtschaftsmediation

MEDIUS GmbH - Ihr Partner in schwierigen Situationen

Wir unterstützen Sie bei der Bewältigung kritischer Situationen, schwieriger Veränderungsprozesse, innerbetrieblicher Konflikte und bei Problemen im Umfeld Ihres Unternehmens. Dabei gehen wir von einem ganzheitlich und systemisch orientierten Beratungsansatz aus und arbeiten nach eigenen Konzepten, die wir in den letzten 15 Jahren entwickelt

spacer

und vielfach in der Praxis erprobt haben.

Das MEDIUS-Konzept verbindet die Methoden und Herangehensweisen von Mediation, Organisationsentwicklung, Coaching und Supervision.

Gerne beraten und begleiten wir Sie

spacerNicht der Konflikt an sich ist das Problem, sondern die Art und Weise, wie wir damit umgehen. Kurt Faller